1. Startseite
  2. Über uns
  3. News
  4. Aktionen
  5. Wir und unsere Patenkinder
  6. Besuche
  7. Unsere Projekte
  8. Presse
  9. Über Plan
  10. Kontakt
Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Plan Newsletter.

Jetzt anmelden Jetzt anmelden
 
Sinnvoll schenken

Schenken Sie ein Stück Hoffnung und bereiten Sie gleich doppelt Freude.

Jetzt schenken Jetzt schenken
 

11.Oktober 2014 – Welt-Mädchentag

Passage Kinos Leipzig

In diesem Jahr konnte schon das dritte Mal der Welt-Mädchentag begangen werden. Natürlich haben wir uns als Aktionsgruppe überlegt, wie man auch in diesem Jahr in Leipzig auf diesen Tag aufmerksam machen kann.

Film am 24.10.2014Und so haben wir uns entschlossen, den Film „Girl Rising“ zu zeigen. Unsere Anfrage wurde von den Passage Kinos positiv beantwortet und so konnten wir unsere Vorbereitungen starten.

Die Veranstaltung fand schon am 24.10. im Rahmen der Interkulturellen Wochen statt, da am 9.Oktober die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der Friedlichen Revolution begangen wurden.

“Girl Rising” erzählt die Geschichte von neun außergewöhnlichen Mädchen aus neun Ländern, geschrieben von neun preisgekrönten Schriftstellern und vertont von neun weltbekannten Schauspielerinnen. Der Film des Oscar-nominierten Regisseurs Richard E. Robbins zeigt die Stärke des menschlichen Geistes und die Kraft die Bildung hat, die Welt zu verändern. Der Film berichtet in einer bildstarken Erzählung von Mädchen, die in schwierigen Verhältnissen aufgewachsen sind und die ihre Träume, Kraft und Stimme trotz aller widrigen Umstände immer bewahrt haben. Alle kämpfen sie um ihr Recht auf eine Schulbildung. Sie leben in Afghanistan, Ägypten, Äthiopien, Peru, Nepal, Indien, Sierra Leone, Kambodscha und auf Haiti.

Unser Aufsteller zum FilmIm Anschluss an die Vorstellung haben wir noch ein ganz konkretes Projekt zur Berufsausbildung von Mädchen in Afrika vorgestellt. Karola Ordnung, Mitglied unserer Aktionsgruppe, war im Juni in Sambia, um dort hautnah das Projekt „ Berufliche Perspektiven eröffnen“ zu besuchen. Dieses Projekt ist das Pilot-Projekt der „Because I am a Girl“- Kampagne.

Die Hälfte der Eintrittsgelder wurde für das Sambia-Projekt gespendet. Alle anderen Einnahmen (Spenden, Verkauf von T-Shirts) gingen in den Nothilfe-Fonds zur Bekämpfung von Ebola in Westafrika.