1. Startseite
  2. Über uns
  3. News
  4. Aktionen
  5. Wir und unsere Patenkinder
  6. Besuche
  7. Unsere Projekte
  8. Presse
  9. Über Plan
  10. Kontakt
Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Plan Newsletter.

Jetzt anmelden Jetzt anmelden
 
Sinnvoll schenken

Schenken Sie ein Stück Hoffnung und bereiten Sie gleich doppelt Freude.

Jetzt schenken Jetzt schenken
 

28.11.2013 – AG Leipzig unterstützt Patentreffen in Plauen

Plauen liegt im Dreiländereck von Sachsen, Thüringen und Bayern (Oberfranken als bayrischer Regierungsbezirk). In dieser Ecke Deutschlands gibt es bis jetzt noch keine Aktionsgruppe. Der Pate Jens Zapf aus Plauen hat sich vorgenommen, das zu ändern. Deshalb hat er sich an Helge Ludwig gewandt und sich als Ansprechpartner einer bzw. der zukünftigen Aktionsgruppe Plauen eintragen lassen. Mir ist das beim Stöbern auf der Aktionsgruppenseite aufgefallen und so habe ich mich als Landesvertreter von Sachsen mit Jens Zapf in Verbindung gesetzt. Gemeinsam haben wir beschlossen, ein Patentreffen in Plauen zu organisieren. Das fand am 28.11.2013 um 18.30 Uhr im Dormero -Hotel statt.

In Telefongesprächen und per Mails bedankten sich die Paten für die Einladung. Diejenigen, die an diesem Tag schon etwas anderes vor hatten, bedauerten das sehr und versprachen, beim nächsten Treffen zu kommen.

Über 30 Paten aus Plauen und Umgebung, Hof und Schleiz, waren der Einladung gefolgt und hatten sich trotz der an diesem Vormittag extremen Wetterbedingungen auf den Weg gemacht. Und nach Aussagen der Paten hatte es sich für alle gelohnt.

Nach einer kleinen Begrüßung durch Jens Zapf folgten einige Informationen zu Patenkindbesuchen. Von der Familie Witt aus Dresden erhielten wir die Erlaubnis, das Video über ihren Besuch bei ihrem Patenkind Misozis in Sambia zu zeigen. Für Interessenten hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=iLvjj6QKikM

Im zweiten Teil der Veranstaltung ging es um die Arbeit einer Aktionsgruppe am Beispiel der AG Leipzig. Uns ging es dabei darum, den Paten zu zeigen, wie man die Arbeit gestalten kann, welche Aufgaben es zu bewältigen gibt, wie diese verteilt werden können und wie die Aktionsgruppen von Hamburg aus unterstützt werden.

In den sich anschließenden Gesprächen konnten viele Fragen beantwortet werden und die Paten sich austauschen. Es gab sofort Vorschläge für mögliche Aktionen. Und die Paten wollen sich einbringen.

Durch den Verkauf von Weihnachtsartikeln, Büchern, CDs und Spenden konnte ein Betrag von 66 € auf das Nothilfekonto Philippinen überwiesen werden.

Das Fazit der Veranstaltung: im neuen Jahr wir in Plauen eine Aktionsgruppe gegründet werden!

Am Sonnabend (30.11.2013) erschien folgender Artikel im               „Vogtland Anzeiger“ über das Patentreffen.

Artikel

Artikel von Karola Ordnung erschien am 10.12.2013 im AG-Blog