1. Startseite
  2. Über uns
  3. News
  4. Aktionen
  5. Wir und unsere Patenkinder
  6. Besuche
  7. Unsere Projekte
  8. Presse
  9. Über Plan
  10. Kontakt
Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Plan Newsletter.

Jetzt anmelden Jetzt anmelden
 
Sinnvoll schenken

Schenken Sie ein Stück Hoffnung und bereiten Sie gleich doppelt Freude.

Jetzt schenken Jetzt schenken
 

Gemeinsame Aktion der Aktionsgruppen Leipzig und Magdeburg

DSC03662Seit dem 24. April 2012 ist die Wanderausstellung „WeltSpielZeug Spielzeug-Kreationen von Kindern aus Asien, Afrika und Lateinamerika“ im Museum Schloss Moritzburg Zeitz zu Gast.

An der Eröffnung nahmen Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan Deutschland, und Karola Ordnung, Vertreterin der Aktionsgruppe Leipzig, teil. Bei der Besichtigung der Ausstellung wurde die DSC05163DSC04682Idee geboren, eine gemeinsame Veranstaltung des Museums und Plan Deutschland für Paten und Gäste zu organisieren. Diese fand am 15. August statt.

Die Plan-Paten aus Zeitz und Umgebung wurden über das Plan-Büro in Hamburg und die Einwohner von Zeitz über das Amtsblatt der Stadt Zeitz, „Michaelbote“,  eingeladen.

Im ersten Teil der Veranstaltung konnte die Ausstellung besichtigt werden. Frau Otto, die Leiterin des Museums, begrüßte die Gäste mit einigeneinführenden Worten. Beim anschließenden Rundgang gab es anregende  Gespräche zwischen Veranstaltern und Besuchern.

Im zweiten Teil der Veranstaltung berichteten Karola Ordnung von der AG Leipzig und Petra Gummert von der AG Magdeburg über die Besuche bei ihren Patenkindern in Vietnam und Malawi.

DSC03667Dank der Informationen von Mara Bossert, AG Landau, konnten die Vorträge mit neuem anschaulichem Infomaterial „Plan in Zahlen“ begonnen werden. Anschließend ging es an  Hand von Bildern nach Asien und Afrika. Bei den Berichten zeigten sich viele Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede. Die Gäste stellten sie interessierende Fragen, die gern beantwortet wurden. Natürlich ging es dabei auch um die Arbeit von Plan.

Obwohl die Anzahl der Gäste überschaubar war, Zeitz liegt im Drei-Länder-Eck und im Moment sind in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt Ferien, fanden wir die Veranstaltung gelungen. Wir werden so etwas bei passender Gelegenheit sicher wiederholen.

Bedanken möchten wir uns bei der Museumspädagogin Ulrike Trummer, die uns bei der Ausgestaltung des Raumes und der Vorbereitung der Veranstaltung geholfen hat.