1. Startseite
  2. Über uns
  3. News
  4. Aktionen
  5. Wir und unsere Patenkinder
  6. Besuche
  7. Unsere Projekte
  8. Presse
  9. Über Plan
  10. Kontakt
Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Plan Newsletter.

Jetzt anmelden Jetzt anmelden
 
Sinnvoll schenken

Schenken Sie ein Stück Hoffnung und bereiten Sie gleich doppelt Freude.

Jetzt schenken Jetzt schenken
 

Podiumsdiskussion und Fotoausstellung

Constanze Krehl (SPD), Mitglied des Europäischen Parlaments, hatte am 21.04.2016 zu einer Podiumsdiskussion in die DenkBar eingeladen. Das Thema: „Gleichstellung von Frauen in Entwicklungsländern. Welche Rolle spielt die Europäische Union?“ Ihre Gesprächspartner waren Petra Köpping, sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, und Dr. Anja Stuckert, Referentin für Gender von Plan Deutschland. Eine sehr interessante Gesprächsrunde.

Ein Diskussionspunkt war, wie die Gleichstellung von Mädchen und Frauen in den Flüchtlingsunterkünften gewährleiste werden kann. Frau Dr. Stuckert berichtete dabei über die Arbeit von Plan in Hamburg, Frau Köpping erklärte, wie Sachsen dabei vorgeht.

Ein anderer war natürlich die Rolle der EU und der neue Gender-Aktionsplan. Auf globaler Ebene wird ein neuer entwicklungspolitischer Rahmen geschaffen. Die Gleichstellung der Geschlechter steht im Mittelpunkt der dabei anvisierten Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. Die EU und ihre Mitgliedstaaten spielen eine Führungsrolle beim Schutz und bei der Verwirklichung der Rechte von Frauen und Mädchen. Der neue Rahmen gliedert sich in vier Säulen, für die jeweils konkrete Indikatoren und Zielvorgaben festgelegt wurden. Es handelt sich dabei um folgende Säulen:

Bekämpfung von Gewalt jeglicher Art gegen Frauen und Mädchen,

Stärkung der wirtschaftlichen und sozialen Rechte von Frauen,

Stärkung der Mitsprache und der Beteiligung von Frauen und Mädchen,

Veränderung der institutionellen Kultur.
Das sind alles Punkte für deren Verwirklichung wir uns als Mitglieder einer Plan-Aktionsgruppe ebenfalls einsetzen.

Die Podiumsdiskussion wurde von einer Fotoausstellung unter dem Thema: „Wie kann ich mein Leben ändern? – Mädchen und junge Frauen in Sambia und Nepal, begleitet.

Gezeigt werden Bilder vom Besuch von Projekten des Kinderhilfswerkes Plan International Deutschland e. V. in Mansa im Norden von Sambia und im Projektgebiet Makwanpur in Nepal, einer Region, die stark vom Erdbeben 2015 betroffen war.

P1020564

Foto auf der Einladungskarte zur Ausstellung

Die Fotoausstellung kann vom 21.04. bis 20.05.2016 in der DenkBar, Zentralstraße 1, besichtigt werden.